Diesen Staat kennen wir schon

Von Coeur D'Alene bis nach Spring Canyon am Coulee Dam - 225 Km

Aufgebrochen beim besten Wetter, welches man sich nur vorstellen kann: Sonnenschein bis zum Abwinken. Aufgestanden sind wir aber bereits 1 Stunde früher - der Geist war noch auf Montana-Zeit eingestellt - Yuppie - wir haben 1 Stunde gewonnen.

Die Fahrt führte uns auf einem Highway nach Spokane. Auf dem Weg dorthin überlegten wir uns, evtl. noch einen Einkauf in einer Mall in Spokane einzulegen, so dass wir durch die Stadt gefahren sind, die Mall sich aber für unsere Belange als nicht besonders nützlich erwies. Also zurück die Bagage und rauf auf den Highway.

Die weitere Fahrt führte uns durch ein sehr ländliches Amerika: weite Felder links und rechts der Straße und von Zeit zur Zeit ein Bauernhof - ganz nach Vorbild eines jungen Clark Kent in den bereits bekannten Comics.

Irgendwann mal haben wir ein Auto auf dem Seitenstreifen parken sehen - uns aber zunächst nichts dabei gedacht - der Sheriff! - Oops. Da wir uns an die Geschwindigkeitsbeschränkungen halten, dürfte nichts sein. Nun dachte sich der Sheriff - folgen wir dem Wohnmobil doch mal eine Weile. Wir hingegen dachten uns - es wird schon nichts sein ;-) - das dachte sich der Sheriff nach 3 Meilen auch und bog nach links ab.

Der Grand Coulee Dam ist nicht mehr weit und wir planen eine kleine Besichtigung. Wir sehen jedoch ca. 2 km vor Grand Coulee einen kleinen State Park mit dem Namen Spring Canyon  und schauen uns kurzerhand um - das wird auch unsere Übernachtungsstelle. Mit einem wunderschönen Blick aufs Wasser und den Damm gelegen, belegen wir nach deutscher Tradition einen der schönsten Plätze und fahren dann weiter zum Damm. Das Besucherzentrum hat selbstverständlich am Sonntag geöffnet und wir können ein wenig von der Historie und der Technik rund um den Bau und den Betrieb des Damms mitnehmen.

So - nun aber zurück zum Übernachtungsplatz, denn die Steaks warten :-D

Washington