Sevilla

21.04.2008: Etappe von Jerez de la Frontera nach Sevilla (95 km)

Über die Etappe gibt es wenig zu berichten. Wir wollten einfach in Sevilla ankommen (am schnellsten geht es über die gebührenpflichtige (!) Autobahn).

Sevilla ist wunderschön. Wir haben im Hotel "Dona Maria" übernachtet. Das Hotel ist ein Traum!!! Es liegt direkt gegenüber der Kathedrale, die abends spektakuläre beleuchtet wird, was man sich in Ruhe von der Dachterrasse des Hotels (mit Pool !) bei einem Glas Sangria von der Bar anschauen kann.

Falls man mit dem Auto zum Hotel anreist, ist es etwas kniffelig, da das Hotel in der Altstadt mit sehr engen und verwinkelten Gassen liegt und man sich sehr vorsichtig seinen Weg bahnen muss. Wir waren etwas schweißgebadet, als wir endlich ankamen, aber es lohnt sich auf alle Fälle. Wir haben kein Hotel gefunden, das von der Lage und dem Ambiente genialer war (s. auch unsere Bewertung auf www.holidaycheck.de). Gefrühstückt haben wir nicht im Hotel, sondern direkt gegenüber in einer kleinen Bar, an der einem am Tresen frischer Serrano-Schinken auf Weißbrot und Kaffee für ca. 6 € pro Person serviert wurde. Was will man mehr!!


Sevilla