Durch's wilde Montana

Von Two Medicine Campground nach West Shore State Park - 220 Km

Gestern Abend gab es doch "nur" Pizza aus dem Ofen, da es recht zügig empfindlich kalt wurde und wir uns nach innen in unser gemütliches Wohnmobil verzogen haben.

Nach einer ruhigen und erholsamen Nacht erwachen wir bei strahlendem Sonnenschein, was den See und die schneebedeckten Berge um uns herum noch schöner erstrahlen lässt als am Tag zuvor. Unsere erste Etappe führt uns heute um den Glacier Nationalpark herum bis zu West Glacier bzw. Apgar.

Hier ist im Grunde das Zentrum des Nationalparks und neben den üblichen Gift Shops werden alle möglichen touristischen Attraktionen, z. B. Horseback riding, Boots- bzw. Kanutouren usw., angeboten. Die Going-to-the-sun-road ist zzt. leider nur für 16 Meilen geöffnet, dennoch machen wir uns ein Stückchen auf den Weg diese schöne Route entlang und werden mit einem wunderschönen Blick auf den Lake MacDonald sowie die schneebedeckten Berge dahinter belohnt.

Weiter geht es nun Richtung Whitefish und Kalispell. Hierbei handelt es sich um kleine Städtchen, die in ihrem Umfeld all das bieten, was man von amerikanischen Orten erwartet: jede Menge riesige Supermärkte, Tankstellen, Autohändler, Werkstätten und Geschäfte jeder Art. Wir füllen ein wenig unsere Vorräte im Supermarkt "1 Food" auf, der sich als erfreulich günstig herausstellt.

Anschließend machen wir uns schon auf den Weg zu unserem Übernachtungsplatz, den wir dieses Mal auf dem West Shore State Park vorreserviert haben. Uns erwartet ein gemütlicher, sehr großer Platz - und der Flathead Lake ist auch nicht weit. Da es den ganzen Tag über sehr schön sonnig und warm ist, schmeißen wir gleich noch ein paar unser neugekauften Steaks auf's Feuer. Dazu noch ein kühles Bierchen und Coleslaw sowie eine leckere Folienkartoffel mit Sour Creme. Jammi!

 

Montana